ArtVitum

Beanspruchte Gelenke und Wirkungen von natürlichen Knorpelprotektiva

Gesunde Gelenke brauchen einen gesunden Knorpel. Nur so können sie reibungslos funktionieren. Ist das nicht mehr gewährleistet, kommt es zum Gelenkverschleiß, der sich in der Regel schleichend zu einer Arthrose entwickeln wird. Dieser Prozess ist nicht umkehrbar. Was einmal weg ist, ist weg. Für Betroffene muss es also Ziel sein, Gelenkverschleiß, z.B. im Kniegelenk, so früh wie möglich zu erkennen und der weiteren Gelenkzerstörung durch zielgerichtete Maßnahmen entgegen zu wirken. Eine Chance bieten Knorpelprotektiva wie Glucosamin und Chondroitin, die auch als Chondroprotektiva bezeichnet werden.

Die Knorpelprotektiva wie Glucosamin und Chondroitin in den ArtVitum Tabletten sollten regelmäßig und längerfristig eingenommen werden. Wir empfehlen  morgens und abends je 2 Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit zu den Mahlzeiten. Das entspricht der in Studien erprobten Dosierung von Glucosamin und Chondroitin. Niedrigere Dosierungen sind weitgehend wirkungslos, höhere Dosierungen bringen keinen nennenswerten Zusatznutzen.

Die Naturstoffe in ArtVitum benötigen Zeit, bis sie ihre volle Wirksamkeit entfalten können. Auch bei  Langzeitanwendung sind Glucosamin und Chondroitin in der empfohlenen Dosierung frei von spezifischen Nebenwirkungen. Weitere Studien zeigen darüber hinaus, dass Langzeitanwender  von Gesundheitsvorteilen profitieren können.

In Studien sind bei Gelenkverschleiß (Arthrose) folgende Wirkungen beschrieben worden:
Bei längerfristiger Anwendung waren 1,5g Glucosamin(HCl/sulfat) wirksamer als 3g Paracetamol und ebenso wirksam wie 1,2g Ibuprofen. Ähnliches gilt im Vergleich zu dem modernen Antirheumatikum Celecoxib. Ebenso konnte in Studien der Verbrauch von Schmerzmitteln reduziert werden, und es war ein geringerer Verschleiß im Gelenkknorpel  sichtbar.
Die längerfristige Anwendung von Chondroitin führte zu einem geringeren Verschleiß im Gelenkknorpel und weniger Gelenk- und Knochenschäden. Zudem war die Kombination aus Glucosamin und Chondroitin  wirksamer als die Einzelsubstanzen.

 

ArtVitum Tabletten – Das Wichtigste in Kürze

ArtVitum ist eine ergänzend bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung von Gelenkverschleiß (Arthrose), insbesondere in den Kniegelenken. Es ist eine einzigartige Kombination der Knorpelprotektiva Glocosamin und Chondroitin. Die Filmtabletten entsprechen nach Art und Menge  der Inhaltsstoffe  den in vielen wissenschaftlichen Studien eingesetzten  Prüfpräparaten. Pro Tablette sind 375mg Glucosamin und 200mg Chondroitin enthalten. Bei Verzehr von 4 Tabletten täglich wird die in Studien dokumentierte Tagesdosis der Knorpelprotektiva erreicht.

Im Allgemeinen wird der Verzehr von je 2 Tabletten morgens und abends zu den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit empfohlen, um so eine gleichmäßige Aufnahme der Inhaltsstoffe über den Tag zu erreichen. Die kleinen Tabletten sind leicht zu schlucken und frei von Zucker, Lactose, Gluten und Farbstoffen. Sie enthalten keine Bestandteile von Meerestieren.

Warum Glucosamin plus Chondroitin in ArtVitum Tabletten?

Glucosamin und Chondroitin sind natürliche Knorpelprotektiva, die dem Stützapparat des Knorpelgerüstes Elastizität und Festigkeit verleihen. Im geschädigten Gelenkknorpel können beide gemeinsam die Beweglichkeit des Gelenkes fördern, die Schwellung mildern und die weitere Zerstörung des Gelenkspaltes hemmen. Dies beruht auf der Fähigkeit der beiden Naturstoffe den Aufbau von wichtigen Stützmaterialien im Knorpel zu fördern und gleichzeitig die aufbauenden und  abbauenden Stoffwechselprozesse im Gleichgewicht zu halten. Zusätzlich hemmen sie die Bildung von entzündungsfördernden Substanzen und reduzieren das Absterben von Knorpelzellen. Studien haben zudem gezeigt, dass die beiden Naturstoffe zusammen wirksamer sind als die Einzelsubstanzen.                                               

 

 

 

 ArtVitum Tabletten – Informationen nach LMIV

Packung mit 120 Tabl. à 618 mg; Nettofüllmenge: 74,16 g; PZN 04604249; 29,50€
Packung mit 360 Tabl. à 618 mg; Nettofüllmenge: 222,5 g; PZN 00241465; 79,60€
Packung mit 720 Tabl. à 618 mg; Nettofüllmenge: 2×222,5 g; PZN 00241471; 150,50€

Zur diätetischen Behandlung von Arthrose (degenerative Gelenkerkrankung)
ArtVitum ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Glucosamin und Chondroitin unterstützen ernährungsphysiologisch die Regeneration des Gelenkknorpels.

Zutaten: Glucosaminhydrochlorid, Chondroitinsulfat, Emulgator: Natrium-Croscarmellose, Füllstoff: Maltodextrin, Füllstoff: Polydextrose, Emulgator: Hypromellose, Trennmittel: Talkum, Farbstoff: Titandioxid, Emulgator: Magnesiumsalze von Speisefettsäuren

Nährwertangaben: pro 4 Tabletten pro 100g
Energie 1,2kJ (0,32kcal) 53kJ (13kcal)
Fett 0g 0g
davon:

gesättigte Fettsäuren

 

0g

 

0g

Kohlenhydrate

davon: Zucker

0,04g

0g

1,78g

0g

Eiweiß 0g 0g
Salz 0,02g 0,85g

 

Zusammensetzung pro Referenzmenge = 1 Tablette:

Inhaltsstoff Menge LMIV
Glucosaminhydrochlorid 375mg keine Angabe
Chondroitinsulfat 200mg keine Angabe

Verzehrempfehlung: Erwachsene sollen 2×2 Tabletten pro Tag mit Flüssigkeit verzehren.

Wichtige Hinweise: ArtVitum ist eine ergänzend bilanzierte Diät im Rahmen eines Diätplans. Kein vollständiges Lebensmittel! Kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Nur unter ärztlicher Aufsicht verwenden. Trocken, lichtgeschützt und nicht über 25°C lagern. Für Kinder unzugänglich aufbewahren.